Stadt Grünberg, Stadtteil Harbach Bebauungsplan Nr. 62 „Kartenstück“ 2. Änderung

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 13b BauGB

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Grünberg hat in ihrer Sitzung am 26.08.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 62 „Kartenstück“ 2. Änderung beschlossen. Die Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereiches ist der nachfolgenden Übersichtskarte zu entnehmen.

Gegenstand der 2. Änderung ist ausschließlich die Anpassung der Verkehrsflächen besonderer Zweckbestimmung und in der Folge auch die Modifizierung der Abgrenzung des Allgemeinen Wohngebietes, einschließlich der überbaubaren Grundstücksflächen. Des Weiteren erfolgt die Überarbeitung der bisher mit dem Entwicklungsziel Extensivgrünland ausgewiesenen Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft. Alle sonstigen bauplanungsrechtlichen Festsetzungen und bauordnungsrechtlichen Gestaltungsvorschriften des Bebauungsplanes Nr. 62 "Kartenstück" gelten unverändert fort.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB aufgestellt. Die Öffentlichkeit kann sich während der genannten Frist in der Stadtverwaltung Grünberg über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und zur Planung äußern.

Gemäß § 13b BauGB i.V.m. § 13a Abs.2 Nr.1 BauGB i.V.m. § 13 Abs.3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs.4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs.2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird.

Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung liegt in der Zeit von

Montag, dem 16.03.2020 bis einschl. Freitag, dem 17.04.2020

in der Stadtverwaltung Grünberg, Bauabteilung, Rabegasse 1, 35305 Grünberg, während der üblichen Dienststunden sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu der Planung abgegeben werden.

In Ergänzung der o.g. Ausführungen weist die Stadt Grünberg aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie darauf hin, dass die Planunterlagen weiterhin zu den üblichen Dienststunden sowie nach Vereinbarung eingesehen werden können. Vorab der Einsichtnahme ist eine telefonische Terminvereinbarung erbeten (Tel. 06401/804-174). Während der üblichen Dienststunden ist die Verwaltung besetzt und der Eingangsbereich der Verwaltung geöffnet. Hier kann durch „telefonischen Zuruf“ oder „Bemerkbarmachen“ der Zugang zu den Räumlichkeiten, in denen die Planunterlagen zur Einsicht öffentlich ausliegen, ermöglicht werden.

Die Planunterlagen werden zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage www.gruenberg.de unter der Rubrik „Bauen & Wohnen“ -> „Bauleitplanung“ -> „im Verfahren“ sowie dem zentralen Internetportal des Landes unter https://bauleitplanung.hessen.de eingesehen und heruntergeladen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Gemäß § 4b BauGB wurde ein Planungsbüro mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Der Magistrat


Bebauungsplan, Baugebiet Kartenstück
Begründung, Baugebiet Kartenstück

_____________________________________________________________________________________________

 
--> zur YouTube-Seite
Diese Website benutzt Cookies. Mit der Benutzung stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.